Sonntag, 26. Februar 2012

purtugehsch

Dass ich ein wenig ein Sprachfreak bin, hat wahrscheinlich inzwischen jede/r Leser/in dieses Blogs erkannt. Das war allerdings nicht immer so - ich kann mich an Qualen erinnern, die ich in den ersten Jahren Französischunterricht in der Schule durchlitt. Doch davon ein andermal. Vielleicht.

Seither habe ich noch ein paar Idiome dazu gelernt. Und vor zwei Jahren habe ich mich auf ein Abenteuer mit einer eher exotischen Sprache eingelassen. Aber davon ein andermal. Vielleicht.

Als ich damals mit recht guten Spanisch-Kenntnissen zum ersten Mal mit Lusitanisch in Kontakt kam, hielt ich es für eine Art unverständlichen spanischen Dialekt. Bald aber erkannte ich die Schönheit, Vielfalt und die Eigenständigkeit dieser Sprache, deren Reichtum darauf basiert, dass sie Elemente aller romanischen Sprachen in sich vereint.  Und ich verliebte mich in sie. Und als wir dann vor bald 20 Jahren in die Heimat meines Mannes zogen, ergab es sich, dass ich nicht wie vorgesehen den Portugiesen Deutsch, sondern den Deutschen (und Engländern - aber davon ein andermal. Versprochen.) Portugiesisch beibrachte.

Jetzt schweife ich schon wieder ab. Eigentlich wollte ich nur wiederholen, wie sehr ich die portugiesische Sprache liebe, und mein neues Projekt vorstellen:

Ich habe ein Schwesterblog eingerichtet, in dem ich ab sofort in loser Folge,  ein paar portugiesische Wörter erklären werde. Für Portugal-Fans, die gerne ein paar Vokabeln kennen und auch richtig aussprechen können möchten. Für Portugiesisch-Lernende als kleine Hilfe und zusätzlichen Ansporn. Für Wissensdurstige, zum Aufpeppen des Allgemeinwissens. Nein, es soll kein Wörterbuch werden, davon gibt es genug. Vielmehr dachte ich an Vokabeln, die besonders "portugiesisch" sind, an welche, die den Lernenden immer wieder Probleme bereiten,  auch an ein paar Redewendungen und Ausdrücke für Touristen. Als erstes habe ich das Wort gewählt, das alle Portugal-Fans bestimmt schon kennen, ein Wort, das die portugiesische Seele erklärt (jedenfalls zum Teil - wir wollen jetzt nicht allzu pathetisch werden...) und insofern von allgemeinem Interesse ist: A saudade.

Übrigens, diesmal wäre ich wirklich sehr froh und dankbar, wenn möglichst viele Kommentare eingehen würden. Damit ich weiß, ob tatsächlich Interesse besteht und sich der Aufwand auch wirklich lohnt.

Kommentare:

  1. Sprachen finde ich auch faszinierend. Mich erstaunt, wie gut man dem Sinn nach geschriebenes Portugiesisch verstehen kann, wenn man einigermaßen Spanisch spricht.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,ich finde die Idee mit den Vokabeln prima!Sehr gut die Erklärung der Aussprache,vielen Dank und bitte mach weiter!

    AntwortenLöschen
  3. Seit einer Stunde wühle ich mich genüsslich durch dieses Blog durch und geniesse es wie ein Rosenbad :-) - bitte weiter so...

    AntwortenLöschen
  4. Und ich genieße diese netten Kommentare - herzlichen Dank allen!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, hab vor einer halben Stunde dein Blogg entdeckt und bin BEGEISTERT! Super, dass du die portugiesische Sprache erklärst - ich würde dich dafür umarmen!!! Bin gerade dabei, die Sprache zu lernen, aber nur so, alleine... wird wohl nichts. Du bist mir eine grosse Hilfe. Vielen Dank! Ich hoffe, du machst weiter...

    AntwortenLöschen