Montag, 25. Juni 2012

weg mit dem blogspot

Ich bin ja ziemlich unbedarft in Sachen Internet und blogge einfach so drauf los. Natürlich möchte man aber, wenn man sich so viel Mühe gibt,  dass die mit Liebe zusammengestellten Beiträge auch gelesen und gesehen werden. Dazu habe ich mich in einigen Blog-Verzeichnissen eingetragen, allen voran die Bloggerei.


Ich hatte - für so ein Mischmaschblog, die es im Gegensatz zu spezifischen Themenblogs viel schwerer haben - recht schnell ganz ansprechende Besucherzahlen, auch wenn diese Liste ziemlich "hart" zählt (Originalton:  "nur reale Besucher, keine Robots etc."... "nur ein Hit pro Visit und IP innerhalb von 6 Stunden") Doch plötzlich sanken die Zahlen in den Keller, die Beiträge erhielten keine "gelesen"-Zahlen mehr und ich fragte mich: was ist denn da los? Denn in meinen Analytics-Statistiken verbesserten sich die Zahlen zusehends. Ich liess die Bloggerei beleidigt links liegen. 

Und fand dann heraus, dass diese Veränderung wahrscheinlich mit Mr. Google's Umstellung der blogspot-Blogs von .com auf .pt (je nach Land) zusammenhing. Auf Anraten einer Freundin kaufte ich meine Domain und machte «das-pausenblog.blogspot.pt» zu «das-pausenblog.com» *). Und siehe da - seit einigen Tagen erholen sich die Zahlen bei der Bloggerei. Und ich gehe wieder öfter auf die Seite.

Und klickte dort eher zufällig auf "Blog der Woche". Das war: http://www.vanvox.de/. Eine tolle Seite für solche wie mich, mit vielen Infos und Links zum Thema "Bloggen". Ich werde dank meines antiquierten Datenverarbeitungsvokabulars - viele der Wörter aus dem 'Wordledings'**) oben sagen mir NICHTS, und wenn ich danach google, kommen in den Erklärungen wieder neue Begriffe, die mir ebensowenig sagen - ich werde also einige Zeit brauchen, bis ich die Tipps auch verstehe und umsetzen kann. Aber da es mir halbwegs gelingt, eine exotische Sprache mit fremden Schriftzeichen zu lernen, müsste es doch längerfristig auch mit Informatisch noch möglich sein. Obwohl, wenn ich mich nicht irre, gibt es inzwischen eine Art "Hochinformatisch", mit welchem in Dialekten wie "Bloggerisch" oder "Twitterisch" etc. auch schon nicht mehr allzuviel anzufangen ist. Warum eigentlich nicht Deutsch???

Ich komme vom Thema ab. Eigentlich wollte ich berichten, dass ich auf Bloggers Blog der Woche  in einem Gastbeitrag mein pausenblog vorstellen darf. Schaut doch mal rein: 



*)   - wer die alte Adresse eingibt, sei es mit .pt oder .com, wird automatisch weitergeleitet.
**) - Auf der neuen Seite "Tipps und Tricks" ist ein Link zu diesem netten Spielzeug - es ist gratis!

Kommentare:

  1. Danke dir für die Erwähnung. Normalerweise habe ich auch keine Besucher von der Bloggerei, aber Blog der Woche scheint sich zu lohnen :-)

    P.S.: Ich habe mal auf deinen Twitter-Folgen-Button geklickt. Geht nicht, ist da vielleicht ein falscher User eingetragen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, auch für den Tipp. Da scheine ich bei meinen ersten Gehversuchen mit Twitter etwas falsch gemacht zu haben. Ich glaube, jetzt geht es.

      Löschen
  2. Ich persönlich bin noch nie über ein Blog-Verzeichnis zu einem Blog gelangt. ;-) Stattdessen bemühe ich normalerweise Google, um Infos zu bestimmten Themen zu finden. Manchmal bin ich aber auch neugierig, wenn ich in Facebook oder in einem Portugalforum einen Hinweis von einem meiner Kontakte erhalten, also quasi auf Empfehlung.

    Ich habe verstanden, dass du dir (noch) mehr Besucher für deinen Blog wünscht. Da müsstest du dir überlegen, über welches Thema denn wildfremde Leute gerne etwas lesen wollen. Ein paar Anregungen, wie du vielleicht in Google ein paar Plätze weiter nach oben rücken kannst, findest du in meinem Blog http://sevke.biz. Aber bei Vanvox ist da ja auch einiges an Material zu finden. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, was ich bestimmt nicht vorhabe, ist, massengeschmackstaugliche Texte zu schreiben. Nur würde ich gerne da draußen diejenigen Leser finden, die meine Beiträge mögen. So, wie sie sind ;).

      Löschen
    2. Ein paar solcher Leser hast du ja schon. :-)

      Löschen
  3. étoile-filante25. Juni 2012 um 21:07

    für ulknudel vielleicht : gmüetsmoore?? *lach*

    ein blog lebt von kommentaren, also habe ich fleissig bei anderen kommentiert und bin so allmählich zu einer fan-gemeinde gekommen.

    Portugal finde ich übrigens faszinierend, nicht erst seit dem genialen buch des herrn Mercier.

    und

    in einer kutsche den menschlichsten bedürfnissen nachgehen zu können, wäre mir auch schon sehr gelegen gekommen....

    bisous bretons, l'é-f

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merci bien - woher nimmst du nur die Zeit, nebst dem Schreiben noch fleissig andere Blogs zu kommentieren? Ich komme kaum dazu, sie zu lesen! Irgendetwas scheine ich falsch zu machen. Wahrscheinlich muss ich wieder einmal meine Viertelstundenliste bemühen ;)

      beijinhos algarvios!

      Löschen
  4. als regelmäßige Leserin, immer neugierig auf neue Beiträge und wichtige Informationen, möchte ich dir heute ein Danke schicken. Als E-Mail abonniert entgeht mir übrigens keiner deiner Beiträge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zu danken. Lagoa Santo André - wunderschöne Gegend! Wäre auch einmal einen Beitrag wert.

      Löschen
  5. Du bist herzlich eingeladen an die Lagune.

    AntwortenLöschen