Sonntag, 16. September 2012

Störche Störche Störche


Was mir da vor ein paar Tagen zufällig hinter der Neuen Brücke nach Portimão (Algarve, Portugal) in der Flussmündung des Arade vor die Linse geraten ist, will ich euch nicht vorenthalten: Störche, soweit das Auge reicht.

Ich nehme an, dass sie sich zum Abflug Richtung Afrika versammeln. Wobei jedoch auch immer mehr dieser wunderschönen Vögel das ganze Jahr über hier bleiben. Oder täusche ich mich und das sind vielleicht diejenigen, die aus dem Norden kommen und hier überwintern, während "unsere" gen Süden ziehen?  Hier gibt es etwas Hintergrundinformation über Meister Adebar. 


Und jetzt mein Schnappschuss, auf den ich wirklich ein wenig stolz bin:

Um einzufangen, wieviele es wirklich waren, hätte ich eine Panorama-Kamera benötigt. Hunderte!


Hier noch ein schönes Beispiel, an was für unerwarteten Orten unsere Störche ihre Nester bauen: Mitten im Kreisverkehr. 


Übrigens werden hierzulande alte Fabrikschornsteine (und davon gibt es viele) auch bei Abrissen und Neu-Überbauungen stehen gelassen, um den Tieren ihre angestammten Nistplätze nicht wegzunehmen. 

Wenn ich wieder einmal  ins Alentejo fahre, werde ich versuchen, einen "Storchenbaum" zu knipsen. Dort sieht man nämlich manchmal in den Abendstunden gleich neben  (schmalen Land-)Straßen Steineichen, auf denen sich zahllose Störche  offenbar zu einem Klapperschwatz treffen, unglaublich. Es war übrigens ebenfalls im Alentejo, dass einmal ein Schwarm ganz tief über mich hinweg flog - ein unbeschreibliches Erlebnis!

Kennt ihr noch die Geschichte vom Kalif Storch? Nein? Hier gibt es eine PDF-Fassung für Fabel- und Märchenfans.  

Ach ja - unter meinen Marokko-Fotos  ist auch noch so ein Geselle zu finden, allerdings ein etwas zerzauster - der wartet wohl dort schon lange vergeblich auf die Erlösung aus dem Zauber... Ich stelle ihn hier nochmal rein, so zum Vergleich ;):



Und zum Abschluss noch zur Erinnerung der Link zum Kinderlied über den Klapperstorch von Heinrich Hoffmann von Fallersleben.



Kommentare:

  1. Super schöner Blog, mach weiter so.

    Schönen Sonntag :)

    AntwortenLöschen
  2. Beeindruckende Bilder und ein nettes Liederl!
    Hast Du den Storch vom Palais Badi in Marrakesch aus fotografiert?

    Liebe Grüße und noch einen geruhsamen Sonntag
    Minze

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich mich nicht irre war es entweder gerade vor dem Haupteingang oder gleich dahinter im Park. :)

    Euch auch einen schönen Sonntag, vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön...ich habe zuletzt solche Schwärme von Störchen in Afyon (Mittelanatolien) gesehen, wo sie alle am Himmel kreisten, um nach Afrika zu fliegen. Mashallah. Ab und an verirrt sich im Sommer auch ein Pärchen nach Delmenhorst in die Feuchtwiesen. Die Wesermarsch ist ja nahe.

    AntwortenLöschen